Kristian Olaf Kristiansen, 19071962 (aged 54 years)

Name
Kristian Olaf /Kristiansen/
Given names
Kristian Olaf
Surname
Kristiansen
Birth September 4, 1907
Address: Nordby av Myrmellem
Text:

Akershus fylke, Blaker i Aurskog, Klokkerbok nr. II 2 (1901-1926), Fødte og døpte 1908, Side 24 Oppbevaringssted Arkivreferanse SAO/A-10304a/G/Gb/L0002 Arkiv Aurskog prestekontor Kirkebøker Serie og underserie(r) G: KLOKKERBØKER Gb: Klokkerbøker II Stykke/mappe L0002: Klokkerbok Kildetype Klokkerbok Protokollnr./tidsrom nr. II 2 /1901 - 1926

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914 (aged 6 years)

Source:

Wikipedia:Attentat von Sarajevo Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916 (aged 9 years)

Österreichische Geschichte
Ende des ersten Weltkriegs
1918 (aged 10 years)

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 25 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 30 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 35 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 37 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 37 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 47 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 53 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Death January 14, 1962 (aged 54 years)

No family available

fancy-imagebar
Gerd Lissy Nerland (1918–1996) Hans Olaus Hollerud (1924–2014) Magne Sæther (1923–2011) Elsa Gudrun Larsen (1913–2008) Ellen Sofie Stenerud (1922–2016) Nils Krogstie (1915–1987) Aase Røstad (1917–1997) Mary Nordby (1911–1992) Sigurd Sahlin Sveberg (1892–1967) Betzy Lavina Grønningsæter (1881–1971) Odd Flisen (1931–2011) Arne Rynning Hanssen (1919–2007) Svein Jensen (1948–2016) Petrine Marie Nyrerød (1858–1939) Anna Goderstad (1870–1948) Christian August Lindboe (1957–2012) Victor Høstmark Thowsen (1911–1993) Jenny Synnøve Larsen (1916–1952) Ida Wilhelmine Dessen Forsgren (1913–1989) Ingrid Lagertha Nerland (1912–1980) Mathilde Pedersen (1847–1915) Hans Christian Norløff (1890–1948) Bodil Anette Rognstad (1914–1998) Paula Nystuen (1925–2020) Peder Anton Juliusen (1881–1960) Ingeborg … (1908–1999) Karl Gustav Albin Ljungmann (1894–1980) Alfhild Mathilde Johannessen (1906–2003) Oscar Armand Jensen (1884–1958) Erik Gunnar Forsstrøm (1894–1962) Paul Berthel Brustad (1930–2019) Gustav Gulbrandsen (1869–1956) Hilda Adeline Sandahl (1892–1972) Alf Molberg (1913–1944) Aage Birger Ziener (1913–1974) Johannes Dahl (1898–1978) Helge Kjernsval (1929–2005) Asbjørn Olaus Dahl (1893–1971) Claus Clausen (1876–1959) Axel Th. Pettersen (1891–1956) Knut Nordby (1942–2005) Eli Charlotte Fjæstad (1930–2014) Gustav Olsen Jahr (1851–1917) Esther Sigrid Hartmann (1906–2000) Georg Hansen (1903–1978) Margit Johanne Engen (1924–2015) Oddvar Furulund (1930–2011) Kristian HalvorsenStrand (1887–1959) Gina Andreasdatter (1862–1925) Aase Rigmor … (1921–1998) Reidar Tveten (1898–1976) Bjarne Hoelstad (1924–1963) Inger Johannesen (1905–1922) Elida Konstanse Storbraaten (1908–1986) Kristian Olaf Kristiansen (1907–1962) Line … (–1991) Syver Herman Halvorsen (1852–1931) Mathilde Jensine Enersen (1861–1946) Nora Marie Gulbrandsen (1883–1975) Ole Apenes Kopstad (1926–2013) Kåre Kristiansen (1913–1999) Judith Thorborg Modal (1940–2008) Oscar Larm (1905–1964) Helga Larsdatter (1904–1974) Else Johansen (1907–1995) Signe Agathe Kopstad (1903–1980) Arthur Hjortland (1927–2014) William Reholt + Aagot Hedvig Nielssen Maren Oline Eriksdatter (1852–1935) Kjell Langholm (1936–2006) Knut Eliassen sr. (1925–2015) Maren Sofie Andreasen (1897–1959) Gunvor Lilly Nordby (1902–1986) Karl Arnesen (1875–1959) Ragnhild Magdalene Jahr (1875–1960) Erling Lier (1925–2012) Ingvar Rindal (1933–2018) Gudrun Marie Rustan (1907–2003) Tom Pettersen (1956–1976) Kjell Pedersen (1932–1999) Gudbrand Amundsen (1877–1948) Antonie Otilde Hansen (1871–1916) Judith Marie Berntzen (1918–1997) Arnold Gunnar Jensen (1930–1966) Amy Hjørdis Paulsen (1908–1989) Nils Høiby (1920–1978) Ågot Johansen (1928–2012) Olga Marie Nielssen (1884–1971) Brede Laurits Helmsgård (1911–1972) Sofie Audbjørg Flateby (1928–2010) Birger Edgar Ottosson (1911–1980) Kristian Fredrik Larsen (1916–1967) Henrikke Andresen (1874–1907) Thorolf Præsthus (1919–1983) Ulf Johnsen (1941–1999)