Per Martin Linneberg, 19202003 (aged 82 years)

Name
Per Martin /Linneberg/
Given names
Per Martin
Surname
Linneberg
Birth June 12, 1920

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 12 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 17 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 23 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 24 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 24 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 34 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 40 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 57 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 68 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 74 years)

Death February 6, 2003 (aged 82 years)
Burial June 17, 2003 (4 months after death)
Address: Grorud

No family available

fancy-imagebar
Helge Bakkom (1936–1995) Marit Riste (1914–1988) Eva Harriet Øien (1920–1993) Iver Larsen (1866–1935) Anna Elida Olsen (1880–1949) Arne Victor Rydberg (1921–1998) Kristian Bernhard Thorstensen (1872–1952) Ivar Oddmund Narmo (1930–2004) Edvard Norum (1865–1933) Birger Tvist Wernberg (1919–1995) Johan Stokke (1892–1956) Oline Haug (1865–1949) Jenny Pettersen (1890–1978) Ragnhild Margit Andreasen (1893–1976) Karl August Ziener (1863–1939) Egil Bollom (1922–2003) Marie Langseth (1909–1973) Thoralf Elmholt (1885–1955) Margit Thomassen (1898–1950) Tordis Blikken (1914–1973) Magne Thorbjørn Alderslyst (1919–1996) Oddvar Furulund (1930–2011) Leif Tveten (1891–1961) Amund Gulbrandsen (1846–1915) Carl Anthon Thorersen (1863–1938) Hilda Adeline Eriksdatter (1849–1929) Ruth Eriksen (1888–1957) Kolbjørn Heslien (1921–2012) Reidar Sigvald Krogstad (1911–1988) Sigmund Weideborg (1914–1987) Randi Hoel (1928–2016) Johan Hansen (1904–1980) Erling Karsten Bakker (1904–1983) Ragnhild Johanne Pedersen (1901–1986) Helge Arnfinn Jensen (1926–2013) Aaslaug Violet Krohn (1920–2004) Jens Rønning (1930–2017) Edith M … (1904–1983) Annie Kristine Berg (1945–2012) Kåre Rønning (1925–2017) Kristine Karoline Nielsen (1887–1941) Olaf Christian Høfft (1881–1966) Berthe Olsdatter (1888–1968) Astrid Molberg (1922–2000) Mathias Larsen (1878–1959) Julie Karoline Hagen (1862–1941) Sverre Ringnes (1929–1988) Jens Olsen Karlstad (1902–1990) Gunhild Marie Johannesdatter (1846–1928) Ottar Wicklund (1915–1963) Mary Alvilde Myhrvold (1927–2015) Dagmar Hansine Hansen (1892–1963) Lovise Fredrikke Haakonsen (1878–1960) Ingrid Berg (1911–1984) Grethe Gulbrandsen (1902–1964) Ingrid Antonie Engebretsen (1921–2002) Halfdan Olsen (1887–1967) Helga Larsdatter (1904–1974) Inger Randi Fjeldstad (1907–1938) Jenny Synnøve Larsen (1916–1952) Alfred Mindolf Flaten (1919–1973) Oskar Olsen (1914–1983) Ruth Kristine Høfft (1922–2011) Albert Middelthon Larsen (1908–1974) Elsa Mathilde Andersen (1909–1992) Randi Margrethe Dyrud (1904–1980) Ole Johnsen (1879–1961) Hjørdis Sagstuen (1917–2007) Gudrun Brønnum (1861–1938) Josef Nordby (1912–2001) Johan Bakkom (1893–1979) Per Willy Talhaug (1927–1928) Paul Moen (1932–1990) Harald Eek (1928–2014) Olga Olsen (1893–1976) Karen Nordby (1900–1968) Oskar Alfred Fjellmann (1901–1940) Tora Nyheim (1919–1993) Judith Thorborg Modal (1940–2008) Astrid Nyberget (1922–2007) Johnny Odd Berg (1934–2014) Jenny Gunvor Johansen (1906–2007) Leif Lorang Kapstad (1924–1960) Tom Pettersen (1956–1976) Arve Trondhjem (1923–2013) Roy William Larson (1909–1975) Anne Rasmussen (1857–1936) Gudrun Kopstad (1919–2014) Peter Syversen (1868–1936) Anna Alfredsdatter (1904–1980) Walborg Sofie Torper (1904–1969) Judith Marie Berntzen (1918–1997) Elias Jensen (1866–1938)