Marit Monn, 19292013 (aged 84 years)

Name
Marit /Monn/
Given names
Marit
Surname
Monn
Name
Marit /Jomyr/
Type
married name
Given names
Marit
Surname
Jomyr
Birth April 21, 1929
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 3 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 8 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 14 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 15 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 16 years)

Death of a fatherØistein Sofus Charles Monn
December 29, 1947 (aged 18 years)
Death of a paternal grandmotherIda Olava Syversdatter
October 8, 1953 (aged 24 years)
Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 26 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Death of a paternal grandfatherJohn Monn
September 12, 1956 (aged 27 years)
Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 32 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Death of a motherMargit Kaspara Bohlin
May 19, 1977 (aged 48 years)
Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 48 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 59 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 65 years)

Death November 28, 2013 (aged 84 years)
Address: Ahus

Marit Monn has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Oline Dalseng (–1959) Inga Kristine Andreasen (1875–1959) Torleiv Olsen (1918–2013) Odd Yngvar Askeli (1938–2016) Nils Flisen (1913–1984) Nils Alfred Nilsen (1903–1994) Kåre Gunnar Bergløkken (1911–1986) Valborg Helene Helbø (1912–1986) Nikoline Karoline Pettersen (1903–1983) Kristine Karoline Nielsen (1887–1941) Camilla Krogh (1867–1922) Gerda Helene Sylling (1894–1975) Magnhild Stene (1907–1990) Alette Marie Madsdatter Indrefjord (1884–1952) Anton Hafsahl (1882–1969) Paula Nystuen (1925–2020) Dina Olsdatter (1887–1951) Svend Andersen (1868–1951) Ingrid Rustan (1912–2002) Aslaug Nybakken (1921–1985) Aslaug Adele Margaret Hafsahl (1906–1994) Amalie Grønberg (1839–1928) George Rogers (1894–1977) Ingrid Johansen (1906–1994) Thorleif Henry Myhrvold (1913–1990) Betzy Elida Hansen (1888–1964) Harald Petter Pehrsson (1884–1945) Helga Narmo (1891–1986) Oscar Larm (1905–1964) Reidun Myrestrand (1926–2010) Gunvor Lovise Mikkelsen (1889–1976) Rolf Albert Hestevold (1933–2008) Aagot Magdalene Oos (1887–1973) Helge Oddvar Bråten (1923–2011) Georg Wilhelm Anseth (1902–1961) Gustav Guldbrandsen Baadshaug (1857–1919) Erik Eriksen (1923–1976) Henry Hartvigsen Nymoen + Klara Tobiassen Aslak Weideborg (1927–2019) Waldemar Larsen (1890–1982) Annar Mikkel Hagelund (1949–2017) Ragna Johanne Bergstrøm (1930–2012) Synnøve Evensen (1922–2011) Per-Helge Høiby (1948–1956) Harald Roland (1916–1977) Solveig … (1914–1992) Martin Sandbak (1897–1977) Harry Waaler (1910–1986) Rolf Holger Nysted (1914–1980) Bertha Mathilde Andersen (1897–1953) Arne Birger Faller Kristiansen (1933–2005) Franz Siegert Stockinger (1924–2005) Signe Adele Laurentze Sand (1897–1971) Einar Werner Johnsen (1897–1972) Ole Johnsen (1879–1961) Bjørgulf Adolf Bjørgulfsen (1932–2016) Arne Osvald Høfft (1914–1994) Aslaug Pedersen (1903–1985) Helge Arthur Andreassen (1899–1974) Sigurd Knut Berg (1923–1989) Nora Hjørdis Sveberg (1908–1988) Bjørn Anton Treider Johansen (1919–2002) Georg Ingvar Gulbrandsen (1906–1981) Hans Olav Thuve (1933–1974) Gunhild Tveitdal (1917–2011) Randi Stenvadet (1915–2004) Lovise Wernberg (1916–1979) Kjell Pedersen (1932–1999) Svend Larsen (1871–1962) Ole Olsen (1897–1942) Dagny Kaurine Rockmann (1901–1958) Olaf Kjelsrud (1910–1997) Kirsten Olsen (1920–2010) Reidar Emanuel Waaler (1908–1982) Andreas Rognerud + Johanne Røsby Karl Oskar Henriksen (1872–1923) Ragna Voldheim (1921–1981) Ruth Rønningen (1929–2014) Gerd Nysted (1946–2016) Johan Pauli Johnsen (1868–1912) Mina Christiansen (1891–1931) Johan Stokke (1892–1956) Tom Arild Boardman (1943–1995) Klara Otilie Martinsdatter (1892–1984) Erik Johan Rolfsen (1898–1965) Marit Røssum (–1983) Lyder Nilsen (1887–1953) Thoralf Elmholt (1885–1955) Ambjørg Therese Kästel (1897–1969) Astri Ødegård (1918–1994) Maren Oline Olsdatter (1861–1942) Svein Jensen (1948–2016) Ottilde Christiansdatter (1835–1919) Arne-Kjell Svendsen (1929–2018) Trygve Johan Ørmen (1899–1977)