Karl Harry Jenack, 19051959 (aged 53 years)

Name
Karl Harry /Jenack/
Given names
Karl Harry
Surname
Jenack
Birth November 20, 1905
Address: Høvik verk
Text:

Akershus fylke, Østre Bærum, Klokkerbok nr. 1 (1898-1913), Fødte og døpte 1906, side 69.

Birth of a brotherSverre Leonhard Jenack
November 3, 1908 (aged 2 years)
Address: Høvik verk
Text:

Akershus fylke, Østre Bærum, Klokkerbok nr. 1 (1898-1913), Fødte og døpte 1909, side 92.

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914 (aged 8 years)

Source:

Wikipedia:Attentat von Sarajevo Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916 (aged 10 years)

Österreichische Geschichte
Ende des ersten Weltkriegs
1918 (aged 12 years)

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 27 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 32 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 37 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 39 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 39 years)

Death of a motherEmilie Åstrand
January 15, 1949 (aged 43 years)
Death of a brotherSverre Leonhard Jenack
April 7, 1952 (aged 46 years)
Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 49 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Death of a fatherAlbert Otto Hugo Jenack

Death August 29, 1959 (aged 53 years)
Interment June 11, 1960 (9 months after death)
Address: Østre Aker kirkegård

Karl Harry Jenack has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Nora Mathilde Stalsberg (1919–2013) Emil Johansen (1889–1948) Hans Erling Wernberg (1933–2016) Ingeborg Mandel (1910–1992) Sigurd Anker Thorsen (1906–1980) Georg Wilhelm Anseth (1902–1961) Ellen Lien (1921–2011) Rolf Hjalmar Kristiansen (1902–1979) Antonie Otilde Hansen (1871–1916) Yngve Bjarne Asbjørn Anseth (1897–1952) Franz Siegert Stockinger (1924–2005) Per Willy Talhaug (1929–1938) Kristian Hoelstad (1895–1984) Ottar Korsrud (1921–2014) Willy Pettersen (1924–2008) Asbjørn Lund (1906–1996) Jenny Olga Wernberg (1909–1980) Alv Strøm Eidevik (1937–2019) Hans Hansen (1903–1973) Helga Marie Hansen (1886–1975) Ambjørg Therese Kästel (1897–1969) Anna Nymoen (1930–2016) Anker Marino Wold (1900–1986) Frank M Andersen (1920–1998) Kristiane … (1873–1952) Anton Julius Andreasen (1864–1923) Kristiane Bakkom (1920–1986) Arne Sneås (1921–1983) Johannes Thorvald Thomassen (1871–1956) Bernhard Olsen (1859–1923) Hans Wilhelm Poulsen (1908–1993) Tora Rustad (1893–1966) May Britt Østerhagen (1961–2018) Johanna Simensdatter (1850–1913) Karin Gulbrandsen (1929–2016) Simen Stensrud (1889–1977) Gerd Aas (1904–1954) Anny Margrethe Johannesen (1907–1992) Reidar Bølla (1926–2013) Karl August Ziener (1863–1939) Nilsine Marie Rosholt (1879–1944) Olaf Otto Marius Thorbjørnsen (1912–1993) Hilma Elfrida Evensen (1888–1964) Bergfinn Olsen Bakkestuen (1918–2010) Margit Bjerknes (1917–2004) Peter Henrik Pettersen (1888–1969) Hedewi Alvhilde Sandberg (1916–1967) Audun Boysen d.e. (1894–1983) Arne Hollerud (1934–2019) Kristiane … (1873–1952) Othilie Amalie Pettersen (1903–1978) Thea Eriksen (1894–1981) Astrid Johanne Rydberg (1918–1998) Borghild Johanne Waaler (1903–1986) Bjarne Lindgren (1892–1974) Randi Enger (1919–2003) Erling Johannes Øien (1896–1977) Nils Marius Johansen + Olga Betsy Arnesen Rolf Øivind Pedersen (1909–1988) Peter Pedersen (1874–1956) Ragnar Myhrvold (1951–1987) Ragnhild Johanne Pedersen (1901–1986) Margaret Ella Barr (1888–1958) Svanhild Thordis Søland (1925–2008) Dagmar Elise Akselsen (1888–1964) Reinholt Kristoffersen (1872–1954) Elsa Roland (1914–1977) Eldbjørg Eggen (1923–2005) Aasmund Gundersen + Eva Mathilde Ottoson Engebret Martinsen (1895–1968) Anne Monsdatter (1864–1920) Liv Hjørdis Engelberth (1921–2008) Alf Ivar Riste (1907–1983) Inger Lise Cook (1944–2015) Gunnar Sundmark (1913–2008) Aslaug Bjerke (1909–1989) Gunhild Kristiane Hansen (1912–1992) Peter Bernt Søyland Nessheim (1876–1940) Tom Pettersen (1956–1976) Gudrun Kopstad (1919–2014) Margit Myhre (1900–1979) Nils Månsson Witzell (1870–1931) Knut Hoel (1927–1982) Vidar Kjetil Momrak (1947–2019) Nicholas Nordby Anderson (1983–2009) Kåre Elmholt (1921–1984) Kristian HalvorsenStrand (1887–1959) Josefine Natalie Gulbrandsen (1894–1956) Ingeborg Synnøve Olsen (1907–2004) Bjarne Martinius Myhrvold (1909–1992) Annar Kjernli (1910–1968) Ingeborg Størseth (1882–1961) Anne Martinsdatter (1885–1969) Rolf Albert Hestevold (1933–2008)