Kjellaug Melbø, 19202009 (aged 89 years)

Name
Kjellaug /Melbø/
Given names
Kjellaug
Surname
Melbø
Name
Kjellaug /Berg/
Type
married name
Given names
Kjellaug
Surname
Berg
Birth August 6, 1920
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 12 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 17 years)

MarriageKasper BergView this family
1942 (aged 21 years)
Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 22 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 24 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 24 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 34 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 40 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 57 years)

Death of a motherMartha Berg
January 21, 1981 (aged 60 years)
Death of a fatherSigurd Amundsen
December 16, 1989 (aged 69 years)
Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 68 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 74 years)

Death of a husbandKasper Berg
December 13, 2006 (aged 86 years)
Death December 22, 2009 (aged 89 years)

Kjellaug Melbø has 1 first cousin recorded

Father's family (1)

Parents Gudbrand Amundsen + Berthe Olsdatter
1 Amund Melbø 1914

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Mindolf Johannesen (1908–1983) Arne Olav Flisen (1922–1979) Torgeir Bjerke (1921–1991) Ella Mørk (1903–1982) Sessel KristiansdatterSkaugen (1872–1957) Sverre Martin Korsveien (1932–1986) Thorleif Alderslyst (1930–2006) Olaug Hollerud (1921–2016) Sigurd Alexander Røed (1887–1946) Eugen Carsten Rikvold (1905–1997) Hilda Adeline Sandahl (1892–1972) Ellen Larm (1919–2000) Birger Aas (1912–1992) Signe Marie Guldahl (1920–2008) Marie Andresen Bøhler (1899–1985) Baltzer Johannesen + Alette Ellefsdatter Vidar Kjetil Momrak (1947–2019) Ole Hattestad (1923–2008) Karl Sverre Pettersen (1912–1995) Conrad Johan Rønneberg Olsen (1877–1944) Rolf Torstein Jensen (1929–2016) Olaf Kjelsrud (1910–1997) Marie Langseth (1909–1973) Elida Konstanse Storbraaten (1908–1986) Arild Hjalmar Johan Selmyhr (1918–1994) Johanna Simensdatter (1850–1913) Rolf Torstein Bjerkeseth (1925–2016) Sverre Ringnes (1929–1988) Johannes Evensen (1867–1945) Bjarne Thowsen (1904–1954) Berthe Olsdatter (1888–1968) Ole Apenes Kopstad (1926–2013) John Monn (1870–1956) Martha Marie Nilsen (1908–1957) Betty Lindboe (1890–1986) Ole Martin Hagen (1933–2016) Karoline Marie Olsen (1879–1936) Mathilde Louise Syversen (1883–1954) Olga Hermannsdatter (1893–1973) Karl Johan Devik (1884–1970) Alf Molberg (1913–1944) Svend Frithjof Pettersen (1922–1990) Istvan Maczkó (1931–2015) Helga Larsdatter (1904–1974) Kåre Gunnar Bergløkken (1911–1986) Hans Hafsahl (1872–1960) Eva Mathilde Ottoson (1922–2000) Irene Sylvia Kristiansen (1943–1986) Kaare Valdemar Garfield Monn (1906–1965) Gina Andreasdatter (1862–1925) Anker Marino Wold (1900–1986) Oddveig Brynhild Alderslyst (1925–1996) Reidun Maren Stalsberg (1917–1979) Ottar Olausen (1896–1970) Thora Hattestad (1920–2017) Arthur Hermansen (1924–1953) Kristian Hoelstad (1895–1984) Birger Stavholt (1930–2016) George Rogers (1894–1977) Gudrun Vik Ottoson (1920–2003) Per-Helge Høiby (1948–1956) Ambjørg Therese Kästel (1897–1969) Marie Elise Eriksen (1879–1958) Anna Marie Olsen (1887–1949) Kristian Trondhjem (1919–2005) Magda Berg (1906–1979) Aage Birger Ziener (1913–1974) Oddvin Bølla (1933–2017) Thorvald Dyrud (1883–1946) Helga Marie Bergh (1927–2011) Thorunn Ingrid Flateby (1936–2016) Kolbjørn Holth (1898–1978) Simen Stensrud (1889–1977) Henry Rafael Hansen (1893–1979) Åse Nøkleby (1932–2016) Nils Bernhard Nicolaisen (1885–1969) Elene Sveum (1925–2017) Norvald Fredrik Fløvig (1895–1980) Nils Sveberg (1878–1935) Margrethe Goderstad (1883–1967) Gudrun Elisabeth Borge (1884–1887) Nils Marius Johansen + Olga Betsy Arnesen Gustav Gulbrandsen (1869–1956) Arne Kristian Johnsen (1918–1973) Ivar Hansen (1894–1976) Jakob Wego (1878–1947) Margot Wendt (1898–1981) Einar Werner Johnsen + Gunvor Wilhelmine Thorersen Anton Hafsahl (1882–1969) Signe Charlotte Hansen (1907–1971) Maria Nordby (1978–1978) Aase Nyrerød (1900–1925) Viktor Eriksen (1884–1956) Tora Rustad (1893–1966) Sigbjørn Konrad Ananias Birkeland (1891–1970) Sigbjørn Johan Birkeland (1923–2007)