Ole Hattestad, 19232008 (aged 84 years)

Ole Hattestad
Name
Ole /Hattestad/
Given names
Ole
Surname
Hattestad
Birth November 7, 1923
Text:

Østfold fylke, Øymark i Aremark, Klokkerbok nr. II 1 (1901-1927), Fødte og døpte 1923, Side 96 Arkivreferanse SAO/A-10899/G/Gb/L0001 Oppbevaringssted Statsarkivet i Oslo Arkiv Aremark prestekontor Kirkebøker Serie og underserie(r) G: KLOKKERBØKER Gb: Klokkerbøker II Stykke/mappe L0001: Klokkerbok Protokollnr./tidsrom nr. II 1/1901 - 1927

Occupation
Lærer

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 9 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 14 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 19 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 21 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 21 years)

MarriageKarin BohneView this family
1950 (aged 26 years)
Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 31 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 37 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 54 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 65 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 71 years)

Death of a wifeKarin Bohne
December 8, 2001 (aged 78 years)
Death September 17, 2008 (aged 84 years)

No family available

fancy-imagebar
Edvard Mathiassen (1879–1953) Jan Torleif Log (1937–1999) Ellen Sofie Stenerud (1922–2016) Gulborg Sophie Faye (1893–1958) Morten André Jensen (1987–2008) Edith Signe Kopstad (1919–2007) David Bøe (1927–2009) Birigit Olsdatter Øspedokken (1872–1963) Josef Nordby (1912–2001) Helge Ragnvald Reinholdtsen (1912–1989) Kolbjørn Ødegaard (1904–1985) Ragnhild Oos (1898–1975) George Rogers (1894–1977) Per Omenås (1948–2016) Oskar Rolf Høye (1902–1962) Martin Georg Guneriussen Delerud (1880–1964) Gully Jensen (1917–1996) Reidar Normann Kristiansen (1911–1993) Anna Knutsdatter (1890–1962) Arthur Hermansen (1924–1953) Hans Olaus Hollerud (1924–2014) Lars Hanekne (1895–1941) Nils Jørgensen (1873–1942) Karin Sofie Johansen (1923–1987) Thorunn Ingrid Flateby (1936–2016) Jens Rønning (1930–2017) Mathilde Berg (1901–1963) Gerd Elisabeth … (1914–1994) Sverre Martin Korsveien (1932–1986) Jon Arnfinn Opsahl (1922–2015) Gunnar Sundmark (1913–2008) Harry William Hansen (1915–1985) Eva Harriet Øien (1920–1993) Borghild Flisen (1909–1942) Herman Hansen (1896–1974) Georg Markus Gulbrandsen (1879–1950) Magnhild Stene (1907–1990) Kaare Eugen Ulland (1911–1967) Amanda Caroline Olsen (1863–1920) Anna Mary Eng (1888–1963) Aksel Wilhelm Brede-Hansen (1892–1978) Elsa Roland (1914–1977) Helge Bakkom (1936–1995) Gudrun Tomter (1894–1969) Solveig Marie Berg (1937–2012) Kirsten Kristoffersdatter (1909–1996) Erling Hansen (1905–1946) Aaslaug Violet Krohn (1920–2004) Solveig Paula Furulund (1920–2017) Anne Karine Jensen (1860–1930) Gerald Wernberg (1950–1991) Olea Olsdatter (1873–1962) Henry Roald Biseth-Michelsen (1908–1983) Thorleif Martinius Johansen (1893–1979) Inga Karoline Opstad (1884–1973) Ivar Hansen (1894–1976) Paul Agustinus PedersenWestad (1896–1972) Karl Sverkholt (1899–1980) Ella Louise Johnsen (–1988) Borghild Lorenze Risvik (1898–1995) Else Johansen (1907–1995) Sverre Waalengen (1912–1993) Karen Anna Juliusdatter (1879–1940) Dina Olsdatter (1887–1951) Karl Johansen (1913–2003) Inga Synnøve Pettersen (–1991) Otto A. Berg (1877–1949) Margit Helene Rolfsen (1896–1972) Aase Røstad (1917–1997) Hans Peder Mellegaard (1930–1970) Ludvig Larsen (1879–1953) Jenny Synnøve Larsen (1916–1952) Mathias Andreasen Harby (1873–) Kristine Karoline Nielsen (1887–1941) Roger Bakkom (1957–2015) Josefine Marie Hansen (1874–1946) Nanna Petrine Pettersen (1889–1956) Rolf Holger Nysted (1914–1980) Oskar Willy Lønberg (1923–1957) Norvald Fredrik Fløvig (1895–1980) Kristian Gilje (1903–1969) Nils Flisen (1913–1984) Martha Marie Nilsen (1908–1957) Cato Ingar Brustad (1911–1981) Hans Christensen (1847–1929) Roald Nessheim (1898–1969) Elsa Back (1909–2001) Bjarne Martinius Myhrvold (1909–1992) Oddvar Furulund (1930–2011) Edel Hedvig Vigre (1915–2012) Harda Lagertha Olsen (1908–1990) Borghild Johanne Waaler (1903–1986) Johnny Odd Berg (1934–2014) Martin Sandbak (1897–1977)