Arne Rynning Hanssen, 19192007 (aged 88 years)

Name
Arne Rynning /Hanssen/
Given names
Arne Rynning
Surname
Hanssen
Name
Arne Rynning /Hansen/
Given names
Arne Rynning
Surname
Hansen
Name
Arne /Rynning-Hansen/
Given names
Arne
Surname
Rynning-Hansen
Birth April 18, 1919
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 13 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 18 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 24 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 25 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 26 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 36 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 42 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 58 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 69 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 75 years)

Death May 16, 2007 (aged 88 years)

No family available

fancy-imagebar
Odmund Johannes Maalen (1923–1979) Harald Eek (1928–2014) Elvira Hermine Andersen (1904–1969) Oskar Willy Lønberg (1923–1957) Olav Dahl (1907–1971) Kjellaug Melbø (1920–2009) Karen Hølland (1982–2017) Bergljot Hoelstad (1932–2013) Randi Stenvadet (1915–2004) Jens Rønning (1930–2017) Reidar Josefsson (1924–2005) Frank Normann Hansen (1921–2017) Anne Martinsdatter (1885–1969) Ingrid Mathisen (1929–2018) Arne Magne Wiker (1933–2016) Leif Tveten (1891–1961) Astrid Bolette Bjerke (1910–1973) Petrine Marie Nyrerød (1858–1939) Nils Magnus Grefsnes (1878–1963) Klara Henriette Hansen (1890–1983) Ingebjørg … (1917–1992) Inga Synnøve Pettersen (–1991) Rolf Jahr (1894–1989) Ingrid Lindvig (1921–1993) Gudrun Norum (1897–1951) Sølvi Solvang (1961–1961) Kåre Bernhoft Larsen (1914–1969) Ingeborg Marie Amundsen (1864–1930) Ole Olsen (1897–1942) Arvid Waalengen (1911–1994) Malfred Laurits Jensen (1903–1967) Kathrine Marie Moen (1902–1985) Josef Nordby (1912–2001) Carl Anthon Thorersen (1863–1938) Borghild Grønvold (1906–1994) Anton Karlsen (1882–1968) Gulborg Sophie Faye (1893–1958) Ambjørg Therese Kästel (1897–1969) Ruth Rognerud (1922–2008) Ingeborg Gulbrandsen (1911–2006) Aslak Weideborg (1927–2019) Kate Evelyn Ottoson (1928–1986) Oskar Marius Houmb (1912–1997) Edvard Andersen (1877–1956) Hjørdis Storbraaten (1906–1990) Anna Goderstad (1870–1948) Ågot Johansen (1928–2012) Agnes Karoline Bredesdatter (1879–1950) Svein Christian Terjesen (1934–1984) Magnhild Iversen (1914–2000) Egil Stein Johansen (1927–2000) Tormod Grønvold Bøe (1988–1988) Conrad Johan Rønneberg Olsen + Betty Lindboe August Hakon Larm (1897–1958) Eugen Carsten Rikvold (1905–1997) David Bøe (1927–2009) Georg Reidar Henricks (1908–1994) Kirsten Solveig … (1920–2014) Arnfinn Håheim (1914–1990) Magne Flisen (1949–2014) Olaug Hollerud (1921–2016) Ingrid Johnsen (1922–1984) Adolf Andersen (1876–1937) Margrethe Goderstad (1883–1967) Erik Kristoffer Jahr (1890–1893) Anette Slutten (1890–1960) Eillif Johan Nilssen (1920–1997) Magna Astrid Alderslyst (1924–2017) Oline Eriksdatter (1854–1946) Jørgen Kjemperud (1929–2013) Aud Teien (1914–2003) Bjørg Edith Michelsen (1926–2008) Håkon Brenden (1936–2015) Henry Roald Biseth-Michelsen (1908–1983) Jan Arne Eng (1926–1992) Nils Høiby + Helene Søby Ragnhild Magdalene Jahr (1875–1960) Alfa … (1930–1998) Julie Helga Jørgensen (1867–1944) Elen Marie Hansdatter (1825–1894) Asbjørn Magnus Dahl (1902–1975) Henry Rafael Hansen (1893–1979) Bjørn Iverslien (1931–2000) Hanna Marie Andersen (1891–1962) Elin Bøe (1991–1991) Reidar Oliver Nielsen (1906–1978) Helga Larsdatter (1904–1974) Kirsten Cecelie Haug (1925–2015) Kåre Ragnvald Myhrvold (1918–1992) Harald Richard Enok Monn (1910–1991) Erik Johan Rolfsen (1898–1965) Gunnar Helgesen Berg (1895–1940) Rachel Azora Rønås (1905–1970) Eiler Christian Holtermann (1863–1925) Eldbjørg Eggen (1923–2005)