Leif Lorang Kapstad, 19241960 (aged 35 years)

Name
Leif Lorang /Kapstad/
Given names
Leif Lorang
Surname
Kapstad
Birth April 28, 1924
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 8 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 13 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 19 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 20 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 21 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 31 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Death January 21, 1960 (aged 35 years)
Citation details: Arbeiderbladet

Leif Lorang Kapstad has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Oskar Denius Olsen (1888–) Asbjørn Marinius Furulund (1910–2000) Karin Gulbrandsen (1929–2016) Trond Torolf Stenberg (1947–2014) Roy William Larson (1909–1975) Ingrid Sandaa (1922–2004) Odd-Carlo Skaugerum (1926–2011) Ivar Sverre Rindal (1918–2008) Emma Henriette Olsen (1886–1956) Fritz Victor Pettersen (1863–1944) Christian Holmen (1923–2013) Ingrid Marie … (1907–1966) Tove Baardseth (1930–2009) Kristine Karoline Nielsen (1887–1941) Kristine Myrvold (1926–2015) Agnes Olsson (1895–1985) Johan Christian Mandel (1877–1945) Hermane Eriksdatter (1833–1911) Martha Marie Nilsen (1908–1957) Arvid Mørch Jensen + Inger Sylling Eva Lilly Jensen (1919–1978) Odd Mæhlum (1921–2011) Gunda Hafsahl (1885–1931) Leif Tveten (1891–1961) Sigurd Anker Thorsen (1906–1980) Anne-Marie Tveten (1926–2012) Inger Lise Cook (1944–2015) Laila Andersen (1930–2017) Ragnvald Ambrosius Thilesen (1911–1976) Margit Kirstine Hansen (1900–1991) Kirsten Greiner (1912–2000) Anton Amundsen (1895–1958) Ingeborg Jahr (1888–1973) Torbjørn Dahl (1898–1972) Ottar Korsrud (1921–2014) Jorun Liv Jenack (1931–1998) Håkon Brenden (1936–2015) Ellen Sofie Stenerud (1922–2016) Petra Hollerud (1918–2006) Bodil Kristine Korsmo (1931–2016) Peter Bernt Søyland Nessheim (1876–1940) Birger Aleksander Vernang (1909–1977) Svenn Tore Eng (1936–2019) Aslaug Løvlie (1905–1983) Erik Odvar Nilsen (1919–1970) Ole O. Houmb (1902–1992) Magnhild Berget (1914–2008) Ragnvald Johan Dyrud (1906–1972) Oskar Alfred Fjellmann (1901–1940) Thorbjørn Aleksander Klufterud (1931–2018) Georg Halfdan Ljungmann (1901–1950) Thordis Bergliot Slora (1920–2012) Einar Solberg (1923–2001) Roy Åge Nordby (1936–1992) Per Pettersen (1925–1986) Annette Larsdatter (1853–1928) Halfdan Olsen (1887–1967) Solveig Paula Furulund (1920–2017) Jenny Elevine Kjølstad (1902–1996) Ingrid Rustan (1912–2002) Hans Chr. Grette (1880–1960) Ottar Rindal (1900–1949) Thorleif Sandaa (1924–2018) Hjalmar Wernberg (1880–1958) Arvid Heine Larsen (1909–1986) Kate Evelyn Ottoson (1928–1986) Hanna Hansen (1868–1956) Reidar Bollum (1924–2004) Oline Mathilde Rognstad (1923–2012) Anton Julius Andreasen (1864–1923) Marry Synnøve Solbakken (1933–2008) Alf Reidar Jansen (1898–1971) Helge Oddvar Bråten (1923–2011) Kirsten Marie Thorsdatter (1896–1972) William Reholt (1890–1971) Anne Margrethe Langseth (1916–1975) Kristian Gilje (1903–1969) Bent Raymond Olsen (1971–1999) Anna Æsøy (1917–1997) Inger Sylling (1898–1976) Martha Berg (–1981) Pauline Nordby (1903–1958) Bertrand Martins (1875–1952) Guttorm Oluf Flisen (1908–1992) Rønnoug Simensdatter (1847–1924) Torgeir Bjerke (1921–1991) Martha Oddbjørg Rusten (1955–2019) Egil Otto Gran (1936–2017) Mindolf Johannesen (1908–1983) Brit Tove Anseth (1938–1943) Ingeborg Ludvigsdatter (1909–1951) Arne Sneås (1921–1983) Vera Gro Anseth (1942–1942) Leif Henrik Hansen (1896–1983) Arne Bakke (1903–1978) Karin Svensson (1890–1964)