Asbjørn Lund, 19061996 (aged 89 years)

Name
Asbjørn /Lund/
Given names
Asbjørn
Surname
Lund
Birth February 2, 1906
Address: Lund
Text:

Hedmark fylke, Våler i Våler, Ministerialbok nr. 8 (1905-1921), Fødte og døpte 1906, Side 5 Arkivreferanse SAH/PREST-040 Oppbevaringssted Statsarkivet i Hamar Arkiv Våler prestekontor Serie og underserie(r) Stykke/mappe Protokollnr./tidsrom nr. 8/1905 - 1921

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914 (aged 8 years)

Source:

Wikipedia:Attentat von Sarajevo Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916 (aged 10 years)

Österreichische Geschichte
Ende des ersten Weltkriegs
1918 (aged 11 years)

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 27 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 32 years)

MarriageKlara TrondhjemView this family
December 28, 1940 (aged 34 years)
Text:

Hedmark fylke, Våler i Våler, Ministerialbok nr. 12 (1933-1952), Viede 1940, Side 30 Arkivreferanse SAH/PREST-040 Oppbevaringssted Statsarkivet i Hamar Arkiv Våler prestekontor Serie og underserie(r) Stykke/mappe Protokollnr./tidsrom nr. 12/1933 - 1952

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 37 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 39 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 39 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 49 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 55 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 71 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 82 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 88 years)

Death February 1, 1996 (aged 89 years)

No family available

fancy-imagebar
Ingrid Berg (1911–1984) Arne Martinsen (1892–1961) Sverre Leonhard Jenack (1908–1952) Gunnar Helgesen Berg (1895–1940) Ella Kathrine Thorstensen (1904–1956) Ragnvald Frøyshov (1908–1987) Rolf Ivar Plukkerud (1948–2011) Kåre Ragnvald Myhrvold (1918–1992) Signe Kjernsby (1901–1978) Svein Jensen (1948–2016) Gudrun Goderstad (1886–1963) Svea Gustava Johanson (1932–2004) Alfred Kristian Groth + Reidun Johanne Eriksen Betty Lindboe (1890–1986) Harald Roland (1916–1977) Leif Henrik Hansen (1896–1983) Helene … (1870–1956) Johanne Johannessen (1898–1991) Henning Pedersen (1842–1933) Karl Fallet (1894–1976) Gerd Bergersen (1926–2009) Gudveig Nyrerød (1897–1979) Bjørn Bleken (1930–2011) Gunvor Halvorsen (1916–2006) Jorun Liv Jenack (1931–1998) Magna Astrid Alderslyst (1924–2017) Einar Kopstad (1904–1979) Anna Roland (1903–1995) Peter Syversen (1868–1936) Astri Elisabeth Thorstensen (1909–1996) Reinhard Angus Nielssen (1857–1944) Ivar Hansen (1894–1976) Randi Elisabeth Bjerke (1917–1984) Ole Hattestad (1923–2008) Ellen Marie Sylling (1928–2018) Alfhild Nansy Martiniussen (1913–1973) Rolf Holger Nysted + Astrid Grette Anna … (–1972) Lyder Magne Nordby (1925–2016) Trond David Nordby (1943–1969) Elise Kristine Pehrsson (1882–1959) Charles Henriksen (1903–1982) Georg Reidar Henricks (1908–1994) Esther Sigrid Hartmann (1906–2000) Ulf Enger (1940–1988) Kari Næss (1953–2014) Sølvi Solvang (1961–1961) Astrid Bolette Bjerke (1910–1973) Magne Thorbjørn Alderslyst (1919–1996) Nils Jørgensen (1873–1942) Syver Karelius Snedkerud (1900–1971) Bjarne Hoelstad (1924–1963) Ragnhild Gjertrude Borge (1881–1961) Anna Sofie Larm (1895–1941) Louise Bye (1864–1944) Gunnar Severinsen Rønningen (1906–1992) Alv Strøm Eidevik (1937–2019) Borghild Rigmor Berg (1913–1998) Malcolm Jonsson (1916–1996) Sigurd Herman Halvorsen (1922–1956) Harry William Hansen (1915–1985) Rolf Torstein Jensen (1929–2016) Grete Olin (1958–2014) Ole Johnny Stenbakk (1949–2020) Judith Marie Berntzen (1918–1997) Kristine Marie Eriksdatter Enge (1876–1958) Edvard Norum (1865–1933) Stein Kristoffersen (1932–2011) Arne Hollerud (1934–2019) Kjell Boysen (1907–1995) Ole Waldemar Olsen (1881–1951) Gudrun Vik Ottoson (1920–2003) Oddborg Amalie Ringnes (1901–1975) Grethe Storbraaten (1917–1985) Ella Louise Johnsen (–1988) Inger Kristine Olsen (1922–1990) Karin Sofie Johansen (1923–1987) Trond Torolf Stenberg (1947–2014) Elsa Back (1909–2001) Helga Andersdatter (1874–1967) Otter Marinius Olsen + Martha Camilla Høiby Aage Birger Ziener (1913–1974) Randi Helene Goderstad (1912–1993) Petter Flisen (1926–1990) Aksel Wilhelm Brede-Hansen (1892–1978) Sigurd Thorbjørn Øien (1899–1973) Gunvor Thon (1907–2000) Olaug Hollerud (1921–2016) Halgrim Wernberg (1905–1980) Marit Monn (1929–2013) Torleif Meyer Almark (1912–1991) Erna Kopstad (1917–1935) Martin Carlsen Brønnum (1859–1902) Rolf Albert Hestevold (1933–2008) Ragna Margrethe Nicolaisdatter (1883–1953)