Karsten Johan Andersen, 19071979 (aged 71 years)

Name
Karsten Johan /Andersen/
Given names
Karsten Johan
Surname
Andersen
Birth September 4, 1907
Address: Haveg 39
Text:

Oslo fylke, Kampen i Oslo, Ministerialbok nr. I 10 (1905-1917), Fødte og døpte 1907, Side 62 Arkivreferanse SAO/A-10853/F/Fa/L0010 Oppbevaringssted Statsarkivet i Oslo Arkiv Kampen prestekontor Kirkebøker Serie og underserie(r) F: KIRKEBØKER Fa: Kirkebøker I Stykke/mappe L0010: Kirkebok Protokollnr./tidsrom nr. I 10/1905 - 1917

Census December 1, 1910 (aged 3 years)
Address: Ullensakergate 7
Text:

Folketelling 1910 for 0301 Kristiania kjøpstad

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914 (aged 6 years)

Source:

Wikipedia:Attentat von Sarajevo Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916 (aged 9 years)

Österreichische Geschichte
Ende des ersten Weltkriegs
1918 (aged 10 years)

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 25 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 30 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 35 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 37 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 37 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 47 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 53 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Death of a motherInga Marie Kristoffersen
April 11, 1964 (aged 56 years)
Death of a fatherEugen Oskar Andersen
February 27, 1965 (aged 57 years)
Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 70 years)

Death May 12, 1979 (aged 71 years)

Karsten Johan Andersen has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Henry Hartvigsen Nymoen (1906–1965) Per Willy Talhaug (1927–1928) Emma Kristine Helmersen (1902–1989) Agnes Haugen (1926–2004) Fritjof Ytteborg (1903–1976) Ragnhild Brekke (1932–2007) Bjørn Oskar Reinholdtsen (1919–1948) Johan Edvard Jensen (1880–1958) Bjørn Magnus Larsen (1919–1984) Syverin Svendsen (1872–1957) Torgeir Bjerke (1921–1991) Inger Lise Cook (1944–2015) Tom Arild Boardman (1943–1995) Rakel Mathilde Torvaldsen (1902–1989) Astrid Grette (1915–2011) Håkon Marinius Heyerdahl + Ruth Olga Olsen Caroline Amalie Henrichsen (1837–1906) Christian Holmen (1923–2013) Lillian Mina Nielsen (1925–1976) Erling Fyhn (1877–1938) Rolf Hartington Faugstad (1923–1997) Håkon Ingvald Olsen (1913–1950) Klara Emilie Pettersen (1904–1969) Gustav Gulbrandsen (1869–1956) Johanna … (–1987) Ragna Elfrida Ramsli (1920–2006) Vera Gro Anseth (1942–1942) Reidar Josefsson + Berit Olin Asbjørn Martinsen (1900–1992) Baard Thomassen (1900–1977) Jens Wohlen (1876–1965) Karl Arnesen (1875–1959) Jenny Aas (1914–2003) Olga Martinsdatter (1893–1969) Adolf Evensen (1851–1926) Kåre Alderslyst (1921–2002) Torgeir Bjerke (1921–1991) Bent Raymond Olsen (1971–1999) Lars Christensen (1888–1973) Aksel Wilhelm Brede-Hansen (1892–1978) Ole Kristian Olsen (1889–1969) Kirsten Marie Thorsdatter (1896–1972) Anne Martinsdatter (1885–1969) Hans Olsen Liumsstuen (1904–1982) Aage Birger Ziener (1913–1974) Karl Gustav Albin Ljungmann (1894–1980) Kåre Bernhoft Larsen (1914–1969) Gustav Hugo Larm (1893–1981) Marte Hansdatter (1854–1926) Hans Hansen (1903–1973) Ruth Elenore Hansen (1926–2008) Ellen Marie Sylling (1928–2018) Borghild Grønvold (1906–1994) Grete Christensen (1929–2003) Einar Werner Johnsen (1897–1972) Harda Lagertha Olsen (1908–1990) Nanna Petrine Pettersen (1889–1956) Erling Hansen (1905–1946) Bjørg Edith Michelsen (1926–2008) Knut Elling Rolfsen (1894–1957) Elen Marie Hansdatter (1825–1894) Martine Haugen (1921–1988) Gudrun Goderstad (1886–1963) Ingrid Lagertha Nerland (1912–1980) Thorleif Henry Myhrvold (1913–1990) Borghild Elvida Kristiansen (1918–1998) Anna Sofie Sahlin (1863–1922) Ruth Rognerud (1922–2008) Anna Karoline Arnesen (1880–1968) Liv Bergljot Øien (1910–1980) Egil Frithjof Nielsen (1941–2003) Kåre Skaugen (1923–2004) Martinus Bollum (1894–1936) Svend Frithjof Pettersen (1922–1990) Ingeborg Gulbrandsen (1911–2006) Anna Æsøy (1917–1997) Petter Flisen (1926–1990) Reidar Henrik Henriksen (1911–1982) Marit Monn (1929–2013) Helene Marie Thoresen (1876–1970) Olaf Larsen (1887–1913) Inga Synnøve Pettersen (–1991) Gunvor Thon (1907–2000) Gunvor Lilly Nordby (1902–1986) Else Mildfrid Hagen (1930–2016) Anne-Marie Tveten (1926–2012) Nils Krogstie (1915–1987) Arne Vindfallet (1921–1993) Nicholas Nordby Anderson (1983–2009) Morten André Jensen (1987–2008) Oskar Rolf Høye (1902–1962) Kolbjørn Ødegaard (1904–1985) Arne Conrad Paul Martins (1908–1916) Berit Aslaug Evensen (1924–1997)