Harald Hollerud, 19262016 (aged 89 years)

Name
Harald /Hollerud/
Given names
Harald
Surname
Hollerud
Birth March 10, 1926
Address: Hollerud
Text:

Buskerud fylke, Tyristrand i Hole, Klokkerbok nr. II 5 (1915-1932), Fødte og døpte 1926, Side 47 Arkivreferanse SAKO/A-228/G/Gb/L0005 Oppbevaringssted Statsarkivet i Kongsberg Arkiv Hole kirkebøker Serie og underserie(r) G: Klokkerbøker Gb: Klokkerbøker- Rekke II: Tyristrand Stykke/mappe L0005: Klokkerbok Protokollnr./tidsrom nr. II 5/1915 - 1932

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 6 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 12 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 17 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 19 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 19 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 29 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 35 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 51 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 62 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 68 years)

Death January 2, 2016 (aged 89 years)
Address: Tyribo Omsorgssenter
Burial January 12, 201614:00 (10 days after death)
Address: Tyristrand kirke

No family available

fancy-imagebar
Reidar Emil Ask (1903–1995) Magnhild Ruud (1914–1975) Arne Rustan (1907–1994) William Reholt + Aagot Hedvig Nielssen Thorvald Andor Johannessen (1880–1951) Bodil Aina Moskaug (1934–1970) Rakel Mathilde Torvaldsen (1902–1989) Einar Hermansen (1907–1980) Laila Andersen (1930–2017) Ella Andersdatter (1903–1985) Hans Olaus Hollerud (1924–2014) Kjellaug Melbø (1920–2009) Albert Middelthon Larsen (1908–1974) Helge Arnfinn Jensen (1926–2013) Lauritz Nordby (1904–1962) Elise Bø Kvernsmyr (1999–2009) Paul Skaugen (1926–2010) Sigurd Alexander Røed + Nilsine Marie Rosholt Torbjørn Skogmo (1930–2012) Marie Elvida Wernberg (1920–1973) Alf Martinussen (1919–2014) Kristian Gilje (1903–1969) Aase Margit Johnsen (1916–1972) Thea Eriksen (1894–1981) Helga Larsdatter (1904–1974) Arvid Waalengen (1911–1994) Bjørn Berg (1921–2008) Karen Gudbrandsdatter (1867–1941) Anne Rasmussen (1857–1936) Gunhild Tveitdal (1917–2011) Anne-Mari Kjernli (1953–2010) Agnes Haugen (1926–2004) Ingrid Holmen (1924–2016) Astrid Bolette Bjerke (1910–1973) Egil Stein Johansen (1927–2000) Karl Johan Devik (1884–1970) Rosa Elise Johanne Robertsen (1906–1989) Hanna Marie Andersen (1891–1962) Laurits Andreas Larsen + Helga Emilie Hansen Guttorm Adolf Aastad (1885–1973) Karen Christine Fryjordet (1926–1986) Roger Bakkom (1957–2015) Ole Anton Johansen (1905–1977) Alf Kryhlmann (1930–2017) Hans Jonsdal (1915–1996) Paul Moen (1932–1990) Marit Riste (1914–1988) Harald Nicolay Nielsen (1874–1953) Edvard Andersen (1877–1956) Ivar Paul Svendsen (1905–1970) Rolf Henrik Lønvang (1928–2000) Betzy Harby (1903–1971) Eli Paula Reiersen (1922–2008) Jenny Pettersen (1890–1978) Kjellaug Enderud (1926–2018) Turid Narvestad (1935–2017) Olga Olsdatter Liumsstuen (1902–1986) Bjørn Bleken (1930–2011) Asbjørn Korsveien (1929–1996) Brede Hansen (1854–1935) Arne Birger Faller Kristiansen (1933–2005) Asser Lyche-Dahl (1919–2013) Hans Monsen (1858–1906) Unni Elisabeth Holtermann (1941–1992) Gerd Camilla Olsen (1913–1980) Guttorm Oluf Flisen (1908–1992) Lillian Mina Nielsen (1925–1976) Marie Refseth (1905–1975) Johan Magnus Sandahl (1842–1916) Tormod Grønvold Bøe (1988–1988) Arne Martinsen (1892–1961) Oskar Rolf Høye (1902–1962) Even Kristoffer Tofastrud (1933–2012) Åge Nils Nielsen (1919–2000) Olea Berntsdatter (1882–1914) Syver Karelius Snedkerud (1900–1971) Kate Evelyn Ottoson (1928–1986) Carl Johan Engh (1892–1979) Klara Emilie Pettersen (1904–1969) Olav Øvergård (1918–2001) Ragnar Myhrvold (1951–1987) Agnes Olsson (1895–1985) Karin Kirkelund (1941–2010) Helga Narmo (1891–1986) Berit Skaugen (1962–1965) Cicilie Nikoline Pettersen (1846–1927) Bodil Kristine Korsmo (1931–2016) Solveig Syversen (1914–2000) Ella Kathrine Thorstensen (1904–1956) Birger Bjørtomt (1907–1987) Erik Kristoffer Jahr (1890–1893) Olinda Fjæstad (1927–2013) Grethe Kirsten Christoffersen (1929–2010) Ingrid Berg (1911–1984) Annar Kjernli (1910–1968) Peder Anton Juliusen (1881–1960)