Bergljot Hoelstad, 19322013 (aged 80 years)

Name
Bergljot /Hoelstad/
Given names
Bergljot
Surname
Hoelstad
Name
Bergljot /Molberg/
Given names
Bergljot
Surname
Molberg
Type
married name
Birth November 27, 1932
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 3 months)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 5 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 10 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 12 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 12 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 22 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 28 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 45 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 56 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 62 years)

Death February 1, 2013 (aged 80 years)
Burial February 15, 201311:00 (14 days after death)
Address: Åsnes

No family available

fancy-imagebar
Sofie Audbjørg Flateby (1928–2010) Ole Konrad Nøkleby (1897–1959) Borghild Poulsen Sandum (1888–1974) Reidar Oliver Nielsen (1906–1978) Borghild … (1910–2003) Ruth Rønningen (1929–2014) Arne Bakke (1903–1978) Eli Nysæter (1943–1946) Marta Marie Andresen (1911–2017) Gunhild Kleven (1918–2004) Ole O. Houmb (1902–1992) Viktor Eriksen (1884–1956) John Terje Hagenlund (1957–2020) Ida Wilhelmine Dessen Forsgren (1913–1989) Elen Marie Hansdatter (1825–1894) Per Magnus Ødemark (1925–2004) Jørga Jørgensdatter (1872–1945) Sigurd Wien (1913–1983) Thor Johansen (1909–1998) Kristiane Bakkom (1920–1986) Petter Flisen (1926–1990) Randi Therese Brustad (1928–2017) Dagny Constanse Hansdatter (1886–1951) Signe Olava Idland (1920–2016) Johannes Dahl (1898–1978) Solveig Paula Furulund (1920–2017) Mina Christiansen (1891–1931) Elene Sveum (1925–2017) Ruth Signe Vollaug (1918–2002) Arne Sneås (1921–1983) Ella Vogth-Hansen (1918–1987) Karl Gustav Albin Ljungmann (1894–1980) Gerd Eggen (1926–2002) Juul Sverre Buskenes (1932–1997) Einar Werner Johnsen (1897–1972) Per Teigland (1942–2002) Gunhild Kristiane Hansen (1912–1992) Karen Gudbrandsdatter (1867–1941) Ingrid Eilisif Sundfær (1890–1967) Sigurd Smebye (1886–1954) Kristine Andreasdatter (1862–1960) Wilhelm Sparre Olsen (1892–1930) Ole Hattestad (1923–2008) Borghild Johanne Waaler (1903–1986) Gudrun Alvilde Nerland (1899–1981) Hans Chr. Grette (1880–1960) Åge Nils Nielsen (1919–2000) Johan Pauli Johnsen (1868–1912) August Wilhelm Dyrud (1908–1984) Helge Arthur Andreassen (1899–1974) Øistein Sofus Charles Monn (1898–1947) Hjørdis Storbraaten (1906–1990) Karin Andresen (1944–1997) Bjarne Thowsen (1904–1954) Elias Andersen Norbø (1894–1958) Kjell Pedersen (1932–1999) Sigrid Arntsdatter (1881–1960) Mathilde Berg (1901–1963) Bjørg Møinichen (1931–2015) Reidar Semb Nyrerød (1896–1976) Gudrun Goderstad (1886–1963) Thorleif Kristiansen (1915–1990) Johanne Johannessen (1898–1991) Reidar Holmen (1927–2001) Aslaug Syversen (1918–2007) Einar Løvbrøtte + Else … Peder Olaf Antonsen Sandaa (1895–1972) Kristian Martin Andersen (1909–1984) Hedewi Alvhilde Sandberg (1916–1967) Fritz Victor Pettersen (1863–1944) Henry Eugen Lund (1904–1980) Arne Martinsen (1892–1961) Esther Kopstad (1906–2003) Mathias Wold (1917–2002) Maren Sofie Andreasen (1897–1959) Ingrid Sofie Møyland (1921–2008) Kristine Marie … (1917–2008) Rolf Henrik Lønvang (1928–2000) Tønnes Svindland (1914–1992) Magnhild Dalseng (1924–2010) Rolf Torstein Bjerkeseth (1925–2016) Aase Enger (1921–1967) Christian Christophersen (1892–1969) Ole Olsen (1897–1942) Rolf Egil Kopstad (1921–1988) Magne Sæther (1923–2011) Jakob Wego (1878–1947) Harda Jørgensen (1907–1995) Oddborg Amalie Ringnes (1901–1975) Rachel Azora Rønås (1905–1970) Anna Kaisa Johansdotter (1867–1936) Christine Alexandra Konow (1881–1965) Gunnar Korsmo (1930–1979) Harald Helmersen (1908–1982) Sverre Georg Karsten Ruud (1892–1969) Aslak Weideborg (1927–2019)