Gustav Henrik Wernberg, 19242003 (aged 78 years)

Name
Gustav Henrik /Wernberg/
Given names
Gustav Henrik
Surname
Wernberg
Birth June 5, 1924
Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 8 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 13 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 19 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 20 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 20 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 30 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 36 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 53 years)

Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 64 years)

Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 70 years)

Death January 18, 2003 (aged 78 years)
Address: Hamar sykehus
Burial January 24, 200313:00 (6 days after death)
Address: Trysil kirke

No family available

fancy-imagebar
Ellen Olea Hansdatter (1868–1963) Synøve Marie Snedkerud (1921–2010) Rolf Holger Nysted + Astrid Grette Gerda Helene Sylling (1894–1975) Aagot Andersdatter (1883–1975) Karin Olaug Margrete Clausen (1916–2012) Ole Brandvold (1913–2002) Kari Bakke (1932–2014) Sigurd Anker Thorsen (1906–1980) Olga Pauline Myhrvold (1906–1987) Asbjørn Korsveien (1929–1996) Johannes Thorvald Thomassen (1871–1956) Martha Cecilie Ljungman (1896–1976) Irene Bergstrøm (1926–2015) Gudbrand Amundsen (1877–1948) Georg Hansen (1903–1978) Berthe Olsdatter (1888–1968) Haakon Thuve (1908–1972) Sessel KristiansdatterSkaugen (1872–1957) Odmund Adolfsen (1898–1981) Kristiane … (1873–1952) Thorunn Ingrid Flateby (1936–2016) Marit Maria Kjæstad (1939–2018) May Evelyn Nilsen (1927–2000) Ingrid Johnsen (1922–1984) Astrid Johansen (1961–2007) Helga Marie Bergh (1927–2011) Tore Gulbrandsen (1917–2011) Ingolf Kristiansen (1913–1973) Conrad Stensby (1916–1993) Magnus Martinsen (1909–1990) Margit Sylling (1890–1976) Ida Wilhelmine Dessen Forsgren (1913–1989) Karl August Ziener (1863–1939) Emil Julius Karlsen (1855–1938) Mary Nordby (1911–1992) Walther Enok Berg (1908–1972) Eli Nysæter (1943–1946) Håkon Marinius Heyerdahl + Ruth Olga Olsen Brede Hansen (1854–1935) Magnus Arntzen (1899–1988) Ole Kristian Nilsen (1887–1937) Reidun Rugsveen Sæther (1933–1993) Thor Kjølstad (1932–2014) Leif Lorang Kapstad (1924–1960) Jens Rønning (1930–2017) Allis Hansine Lohne (1922–2000) Johan Skogvang (1896–1964) Michael Berg (1894–1959) Trond David Nordby (1943–1969) Arne Hoelstad (1934–1998) Julie Karoline Hagen (1862–1941) Nils Christian Kittelsen (1922–1977) Johan Ludvig H Sand (1871–1957) Reidar Semb Nyrerød (1896–1976) Paul Agustinus PedersenWestad (1896–1972) Øivind Askeland (1926–2013) Osvald Ingemann Melbye (1900–1991) John Kristian Brustad (1923–2009) Thomas Lunde (1902–1981) Aslaug Johanne Tangen (1917–1999) Oline Iversdatter (1899–1978) Olaf Kjelsrud (1910–1997) Trygve Lunde (1904–1974) John Westley Agerup (1908–1959) Harald Østerhagen (1915–1978) Johan Peter Goderstad (1886–1951) Olaug Hollerud (1921–2016) Josef Nordby (1912–2001) Arnt Marentius Eriksen (1894–1934) Helge Martin Høiby (1911–1963) Arne Sneås (1921–1983) Nilsine Marie Rosholt (1879–1944) Fritz Victor Pettersen (1863–1944) Paul Johannes Haugli (1916–1993) Tore Bjørnersen Hole (1838–1923) Gudrun Norum (1897–1951) Hans Christensen (1847–1929) Arne Victor Rydberg (1921–1998) Hakon Einar Boysen (1864–1952) Vidar Kjetil Momrak (1947–2019) Ragnhild Dagmar Durud (1908–2000) Knut Fossum (1922–2015) Vidar Plukkerud (1957–2011) Georg Lersveen (1942–2005) Johnny Odd Berg (1934–2014) Thorvald Andor Johannessen (1880–1951) Elise Svendsdatter (1893–1980) Oddvar Holter (1920–2006) Sverre Kristoffersen (1907–1992) Johan Edvin Ferdinand Sveberg (1884–1938) Elsa Elfrida Moe (1917–2019) Josefine Natalie Gulbrandsen (1894–1956)