Gerd Eggen, 19262002 (aged 76 years)

Name
Gerd /Eggen/
Given names
Gerd
Surname
Eggen
Name
Gerd /Arnø/
Type
married name
Given names
Gerd
Surname
Arnø
Birth July 3, 1926
Text:

Hedmark fylke, Vingelen i Tolga, Klokkerbok nr. 15 (1919-1946), Fødte og døpte 1926, Side 13 Oppbevaringssted Statsarkivet i Hamar Arkiv Tolga prestekontor Serie og underserie(r) L: Klokkerbøker Stykke/mappe L0015: Klokkerbok for Vingelen sokn Kildetype Klokkerbok Protokollnr./tidsrom nr. 15/1919 - 1946

Birth of a brotherEinar Eggen
March 3, 1929 (aged 2 years)
Address: Koperativen
Text:

Hedmark fylke, Vingelen i Tolga, Klokkerbok nr. 15 (1919-1946), Fødte og døpte 1928-1929, Side 15 Oppbevaringssted Statsarkivet i Hamar Arkiv Tolga prestekontor Serie og underserie(r) L: Klokkerbøker Stykke/mappe L0015: Klokkerbok for Vingelen sokn Kildetype Klokkerbok Protokollnr./tidsrom nr. 15/1919 - 1946

Österreichische Geschichte
Dollfuß verkündet die „Selbstausschaltung des Parlaments“
March 4, 1933 (aged 6 years)

Source:

Wikipedia:Selbstausschaltung des Parlaments Eine patt ausgegangene Abstimmung über die Eisenbahnergehälter und taktisch bedingte Rücktritte der drei Parlamentspräsidenten nutzte der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, um die „Selbstausschaltung des Parlaments“ zu verkünden. Den Wiederzusammentritt des Nationalrates am 15. März verhinderte Polizei, die das Parlamentsgebäude umstellt hatte.

Österreichische Geschichte
„Anschluss“ an das Deutsche Reich
March 12, 1938 (aged 11 years)

Österreichische Geschichte
Beginn von Luftangriffen in Österreich
August 1943 (aged 17 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Luftangriffe fanden in Österreich erst ab August 1943 statt, da es bis dahin teilweise außerhalb der Reichweite alliierter Bomber beziehungsweise deren Begleitjäger lag. Im Vergleich zum Altreich wurden in Österreich durch Luftangriffe weit weniger zivile Ziele, sondern Rüstungsindustrie und Verkehrsknotenpunkte getroffen, womit die alte Bausubstanz weitgehend erhalten blieb.

Österreichische Geschichte
Schlacht um Wien
April 13, 1945 (aged 18 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs Der Zweite Weltkrieg war in Wien nach der Schlacht um Wien am 13. April 1945 zu Ende; tags darauf trafen sich Politiker der Zweiten Republik zu ersten Besprechungen, während im Umland der Stadt noch gekämpft wurde. Am 27. April wurde Österreichs Unabhängigkeit verkündet.

Österreichische Geschichte
Ende des zweiten Weltkriegs
May 8, 1945 (aged 18 years)

Österreichische Geschichte
Unterzeichnung des Staatsvertrags
May 15, 1955 (aged 28 years)

Source:

Wikipedia:Geschichte Österreichs 1955 erhielt die Republik Österreich durch den Staatsvertrag mit den vier Besatzungsmächten ihre volle staatliche Souveränität zurück. Als Gegenleistung dafür musste die Zweite Republik ihre „immerwährende Neutralität“ erklären und per Verfassungsgesetz festschreiben.

Österreichische Geschichte
Gipfeltreffen in Wien zwischen Kennedy und Chruschtschow
June 3, 1961 (aged 34 years)

Source:

Wikipedia:Gipfeltreffen in Wien Das in Wien im neutralen Österreich abgehaltete Treffen sollte dazu dienen, aktuelle Spannungen zwischen den beiden einander im Kalten Krieg gegenüberstehenden Supermächten zu verringern.

Death of a fatherEsten Engebretsen
August 29, 1973 (aged 47 years)
Österreichische Geschichte
Volksabstimmung über das Kernkraftwerk Zwentendorf
1978 (aged 51 years)

Death of a brotherOddmund Eggen
May 26, 1987 (aged 60 years)
Österreichische Geschichte
Fall des Eisernen Vorhangs
1989 (aged 62 years)

Death of a brotherEinar Eggen
July 23, 1991 (aged 65 years)
Österreichische Geschichte
Beitritt zur Europäischen Union
1995 (aged 68 years)

Death of a motherEmma Olsdatter

Death October 6, 2002 (aged 76 years)

Gerd Eggen has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

fancy-imagebar
Magnhild Berget (1914–2008) Laurits Andreas Larsen + Helga Emilie Hansen Reidar O. Solli (1901–1968) Bjørn Berg (1921–2008) Solveig Nielsen (1921–2012) Jul Karelius Emilsen (1881–1932) Ellen Olea Hansdatter (1868–1963) Ingrid Svanes (1914–2002) Ole Kristian Olsen (1889–1969) Berit Aslaug Evensen (1924–1997) Oddbjørn Molberg (1933–2019) Olga Hedvig Martinsdatter Linneberg (1883–1954) Christian Nicolai Terjesen (1904–1982) Thorkild Alderslyst (1885–1973) Astrid Karoline Rolfsen (1892–1940) Dagfinn Martinsen (1897–1924) Ingeborg … (1908–1999) Helge Mikkelsen (1865–1956) Inger Sylling (1898–1976) Ole Konrad Nøkleby (1897–1959) Sverre Thowsen (1878–1957) Trygve Einar Nicolaisen (1897–1974) Paul Aron Andreasen (1903–1993) Kasper Berg (1916–2006) Ingrid Dagmar Karlsen (1929–2014) Bertha Mathilde Andersen (1897–1953) Borghild … (1918–2002) Arne Weideborg (1921–1990) Gunvor Thon (1907–2000) Ottilde Christiansdatter (1835–1919) Sigrun Elise Nielsen (1922–2002) Andrea Josefine Andreasdatter (1866–1941) Maren Julie Olavesdatter (1870–1945) Reidar Josefsson (1924–2005) Oline Johansdatter (1845–1899) Kristian Martin Andersen (1909–1984) Karl Sverkholt (1899–1980) Magne Sæther (1923–2011) Gunhild Nordby (1906–1981) Rolf Egil Kopstad (1921–1988) Karl August Ziener (1863–1939) Thomas Benjamin Eckblad (1884–1973) Rolf Holger Nysted (1914–1980) Bodil Aina Moskaug (1934–1970) Bjørg Møinichen (1931–2015) Alma Berntine Opaker (1879–1962) Egil Stein Johansen (1927–2000) Svend Fritjof Pettersen (1891–1974) Sverre Ringnes (1929–1988) Dagmar Charlotte Hurmand (1893–1982) Eiler Christian Holtermann (1863–1925) Aksel Wilhelm Brede-Hansen (1892–1978) Ernst Alfred Ottoson (1879–1948) Gudrun Brønnum (1893–1964) Elsa Marie Grefsnes (1915–2005) Astrid Olava Sandaa (1929–2012) Rakel Mathilde Torvaldsen (1902–1989) Arvid Waalengen (1911–1994) Elsa Mathilde Andersen (1909–1992) Stein Kristoffersen (1932–2011) Karen Christine Fryjordet (1926–1986) Fritz Cook (1915–1991) Georg Kjell Helmsgård (1924–2000) Ragna Amalie Eriksen (1873–1967) Gulborg Sophie Faye (1893–1958) Kari Iversdatter (1915–1999) Søren Wilhelm Thorne (1876–1945) Olga Pauline Myhrvold (1906–1987) Jan Arne Eng (1926–1992) Gudny Oos (1889–1960) Mathilde Pedersen (1847–1915) Kirsten Kristoffersdatter (1909–1996) Torbjørn Kristoffer Granberg (1923–1998) Thorleif Henry Myhrvold (1913–1990) Maria Nordby (1978–1978) Aase Marie Sandahl (1910–1988) George Rogers (1894–1977) Svein Christian Terjesen (1934–1984) Stine Johansdatter (1883–1961) Berit Synnøve Bergström (1925–2017) Ottar Wicklund (1915–1963) Martha Gulbrandsen (1888–1965) Ole O. Houmb (1902–1992) Karin Svensson (1890–1964) Anette Slutten (1890–1960) Hanna Marie Andersen (1891–1962) Ingrid Amalie Sveberg (1904–1991) Hans Olav Thuve (1933–1974) Rachel Azora Rønås (1905–1970) Sverre Martin Korsveien (1932–1986) Hans Gunerius Bjørnstad (1867–1925) Arne Johannes Olsen (1923–1987) Kåre Skaugen (1923–2004) Ida Othilie Berg (1922–2008) Oscar Charles Thorstensen (1893–1943)